Blaskapelle

Seit 1827 gibt es die Blaskapelle Bad Bayersoien – abwechslungsreich und modern spielen 36 Musiker in Bayersoien, in der Region und weltweit.

Das Programm der Kapelle beinhaltet neben verschiedenen Konzertprogrammen bayerisch, böhmische Blasmusik, volkstümliche und moderne Unterhaltungs-, Tanz- und Stimmungsmusik (auch mit Gesang). Auf Wunsch können auch Schuhplattler, Holzhacker und Showeinlagen dargeboten werden.

Zu den Hauptaufgaben der Kapelle zählen die örtlichen Sonntagskonzerte (jeweils 20 Uhr), See-, Dorf- und Zeltfeste, sowie alle weltlichen und kirchlichen Anlässe in der Gemeinde. Ferner nimmt die Kapelle an den Marsch- und Konzertwettbewerben des Musikbundes von Ober- und Niederbayern mit ausgezeichneten Erfolg teil. Natürlich wurden schon verschiedene Straßen- und Zeltfeste in Norddeutschland, Berlin, Österreich und in der Schweiz musikalisch umrahmt.

1997 wurde in Cincinnati/Ohio/USA und 2002 in Pretoria, Port Elizabeth und Kapstadt / Südafrika auf Oktoberfesten und Konzerten gespielt.
Bei den Eröffnungsveranstaltungen zur Weltausstellung „Expo 2000“ wirkte die Blaskapelle beim „Musikantenstadl unterwegs“ mit Karl Moik, in Hannover mit.
2002: 175-jähriges Jubiläum der Blaskapelle Bad Bayersoien, verbunden mit dem 12. Werdenfelser Bezirksmusikfest
2004: Teilnahme am Oktoberfestzug in München
2005 und 2006: Workshop mit Ernst Hutter, Leiter der Egerländer Musikanten.
2006 und 2007: Sieger des bayerisch-böhmischen Blasmusikwettbewerb „Des is unsa Musi“ bei der Messe „Heimat und Brauchtum“ in Schwaiganger.
2008: Teilnahme am „7. Internationalen Militärmusikfestival in Garmisch-Partenkirchen